Tagesgeld oder Festgeld – Was ist besser in 2012

by Torsten on January 10, 2012

Anfang des Jahres 2012 steht bei der Geldanlage mehr denn je die Sicherheit in Verbindung mit einem attraktiven Zinssatz im Vordergrund.

Festgeld Zinsen

©flickr.com by LifeSupercharger

In der zweiten Januar-Woche 2012 erschreckte zudem die Nachricht die Anleger, dass Investoren bei der Neuanlage von 6-monatigem Geld in deutsche Staatspapiere einen leicht negativen Zinssatz akzeptiert haben. Dies zeigt einerseits das Fehlen von interessanten Investmentalternativen beispielsweise in Unternehmensanleihen oder Aktien, andererseits ist es aber auch ein Krisensignal. Lesen Sie nach, was dies für Sie bedeutet:

Tagesgeld oder Festgeld sind Spareinlagen

Wer jetzt sein Geld in Tagesgeld oder Festgeld anlegt, der hat eine vergleichsweise sichere Geldanlage gewählt. Denn beide gelten als Spareinlagen von Kunden bei den Banken und sind durch mehrfache Garantien gesichert. Da gibt es die Merkel-Garantie, die Garantie des Einlagensicherungsfonds des deutschen Bankenverbandes und zusätzlich auch noch europäische Garantien. Jedes Tagesgeld und jedes Festgeld wird als eigenes Konto auf Ihren Namen geführt, deshalb gibt es auch nicht die vergleichsweise hohen Gebühren von Fonds oder gar pyramidalen Investmentstrukturen. Beide Arten Spareinlagen beginnen mit Ihrer vollen Einzahlung und werden dann verzinst. Die Auszahlung erfolgt beim Festgeld zu einem vorher festgelegten Termin, beim tagesgeld ist eine tägliche Auszahlung möglich.

Die persönliche Zinsmeinung ist entscheidend

Leider gibt es keinen allgemeinen, langfristig gültigen und immer richtigen Ratschlag welche Geldanlageform der beiden Kontoarten besser ist. Wenn Sie das Geld 6 Monate oder 12 Monate fest anlegen möchten dann spielt Ihre Zinsmeinung eine wesentliche Rolle: Ein Tagesgeld kann täglich ausbezahlt werden und der Zinssatz kann auch täglich neu vereinbart werden. Wenn Sie also mit steigenden Zinsen rechnen: Dann ist Tagesgeld besser, weil die meisten Banken Zinserhöhungen an die Kunden weitergeben. Rechnen Sie damit, dass die Zinsen fallen werden, dann ist – im Umkehrschluß – natürlich eine feste Vereinbarung der Zinsen für einen möglichst langen Zeitraum von Vorteil. Auf www.konten-check24.de finden Interessenten das passende Tagesgeldkonto.

Aufgrund der aktuellen Meldungen und der Konjunkturprognose inklusive des Risikos, dass die fünfte Weltwirtschaftskrise 2012 ihren Höhepunkt erreicht, ist die Redaktion allerdings der Meinung, dass die Zinsen in der nächsten Zeit dramatisch sinken werden. Rein persönlich also eine leichte Präferenz für ein Festgeld mit einer Fristigkeit irgendwo zwischen 9 Monaten und 24 Monaten.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: