Deutliche Preisunterschiede bei Aktiendepots

by Torsten on February 28, 2012

Deutliche Preisunterschiede bei Aktiendepots
Aktien kaufen und wieder verkaufen – das klingt für viele Menschen nach leicht und sicher verdientem Geld, aber ganz so einfach ist es nicht, wenn man erfolgreich mit Aktien handeln will. Es gehört schon eine gewisse Erfahrung dazu, wenn man ins Aktiengeschäft einsteigen will und jeder, der sich dafür interessiert, der sollte sich im Vorfeld über die Konditionen und die Bedingungen informieren.
Nichts geht ohne Depot
Wer mit Aktien handeln will, der braucht zuerst ein Aktiendepot, denn ohne Depot geht nichts. Dieses Depot muss man bei einer Bank mieten und das kostet natürlich Geld. Wie viel Geld die Miete eines Aktiendepots aber kostet, das ist von Bank zu Bank verschieden. Wer bei seiner Geldanlage sparen will, der sollte sich die Preise für die Depots genau ansehen und eine Bank wählen, die wenig oder gar keine Depotkosten berechnet. Diese Banken kann man in der Regel im Internet finden. Wenn es aber um niedrige Depotkosten geht, dann sollte man auch die anderen Nebenkosten vergleichen, die anfallen, wenn man Aktien kaufen möchte, denn mit einem Depotvergleich alleine ist es nicht getan.
Depot- und andere Kosten
Wer die Kosten für ein Aktiendepot zum Beispiel auf http://www.aktienkaufen.net/depotvergleich miteinander vergleicht , der sollte neben den Kosten für das Depot auch die anderen Kosten, die beim Aktienhandel anfallen, nicht aus den Augen verlieren. Auch wenn das Aktiendepot günstig ist, dann heißt das noch lange nicht, dass es die anderen Posten auch sind. Die Kosten für die einzelnen Trades sind zum Beispiel sehr interessant, denn auch diese Kosten sind wie die Depotkosten, sehr unterschiedlich. Einige Banken verlangen noch nicht einmal fünf Euro für eine Order, andere lassen sich die Order aber mit zwölf Euro bezahlen. Als Grundsatz sollte gelten: Wenn die Depotkosten hoch sind, dann sollten die Orderkosten günstig sein, und wenn die Orderkosten teuer sind, dann sollte das Depot nach Möglichkeit nichts kosten.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: