Geld sparen mit dem richtigen Handytarif

by Torsten on March 6, 2012

Wenn man auf der Suche nach einem passenden Handytarif ist, dann spielt auch stets das eigene Nutzverhalten fürs Mobiltelefon eine sehr große Rolle. Nicht jede Flatrate, die auf den ersten Blick günstig scheint, ist auch tatsächlich für einen selbst günstig. Auch beim Telefonieren mit einem Gesprächspartner, im selben Netz stellt sich die Frage, ob man so etwas denn überhaupt benötigt. Vor allem wenn Telefonieren in andere Netze dafür umso teurer ist.

Auch Netzanbieter wissen, dass verschiedene Persönlichkeiten bei der Kommunikation mit Mobiltelefonen existieren. Besonders viele junge Menschen schicken zum Beispiel oft sehr gerne SMS, statt einen Anruf zu tätigen. Und dann gibt es noch einen groben Rahmen, der die Verhaltenstypen beim Telefonieren etwas eingrenzt. Zum einen wäre da der Wenigtelefonierer, der eine Kostengrenze von zehn Euro im Monat fast immer unterschreitet. Relativ stark können die Kosten dafür beim Durchschnittstelefonierer variieren. Auch wenn dieser Verhaltenstyp in einem Monat mal auf Handykosten von etwa zehn Euro kommt, so können es im nächsten Monat plötzlich auch mal 30 Euro sein. Beim dritten Typen handelt es sich um den Vieltelefonierer. Diese Persönlichkeit kommuniziert oft mehrere hundert Stunden im Monat, weil sie das Handy beispielsweise für die Berufsausübung benötigt.

Bevor man sich also einen guten Handytarif aussuchen kann, gilt es zunächst mal herauszufinden, welche Art von Persönlichkeit bezüglich der Handynutzung man eigentlich ist. Erst dann lässt sich die Suche eingrenzen, um den passenden Anbieter und Tarif zu finden. Auch bei der Suche nach einer passenden Handy Flatrate ist es ein guter Weg sich solch einen Rahmen zu setzen. Geht man so vor, dann kann man zu hohen Kosten bereits schon vor der Wahl der SIM-Karte vorbeugen. Denn auch nicht jede Handy Flatrate eignet sich für jedes Nutzverhalten, ebenso wenig lohnt es sich für jeden, einen Tarif zu wählen, der nur im selben Netz sehr günstig ist.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: